Das Problem NOx: Dicke Luft muss nicht sein

Die Luftverschmutzung in den Großstädten und Ballungsgebieten zählt weltweit zu den meistdiskutierten Themen. Klima- und Umweltschutz ist in aller Munde.

Die Belastung der Luft durch giftige Stickoxide (NOx), verursacht durch Industrie, Heizung und Straßenverkehr wird immer mehr zu unserem Problem.

Die Konzentration von Stickoxiden hat bereits häufiger als erlaubt die zulässigen Grenzwerte überschritten. Diese Grenzwerte sind im Bundes-Immissionsschutzgesetzes
(22. BImSchV) festgeschrieben.

Der Abbau der Stickoxide alleine durch natürliche Rohstoffe wie Pflanzen, Bäume etc. ist nicht mehr gewährleistet.

Es bedarf daher zusätzlicher Maßnahmen.

Luftverschmutzung gefährdet Mensch, Tier und im Weiteren die Ökosysteme. Diese Lebensräume gilt es zu schützten.

Denn Klimawandel geht uns alle an!

Luftverschmutzung in den Großstädten und Ballungsgebieten